Trainings für interkulturelles Verhalten

Verhaltensmuster erkennen und akzeptieren

Die interkulturelle Kompetenz ist in der Zusammenarbeit bei Menschen mit Migrationshintergrund umzusetzen. Der Umgang durch Mitarbeiter/innen von Behörden und Institutionen mit Mitbürger/innen aus anderen Kulturkreisen wird durch das Training intensiviert. Sie steigern dadurch Ihre persönliche Sicherheit.

Geht es dann im Training darum, Sie als Teilnehmer/innen „umzuprogrammieren“ und Ihre kulturelle Identität in Frage zu stellen? Nein! Es geht darum, Ihre Bereitschaft und Fähigkeit zu fördern, Verhaltensmuster zu erkennen, diese einerseits zu akzeptieren und andererseits gegebenenfalls auch zu modifizieren! Die Deeskalation steht dabei im Vordergrund.

Interkulturelle Kompetenz wird als die Fähigkeit verstanden, in Situationen, an denen Menschen unterschiedlicher Herkunft beteiligt sind, effektiv zu kommunizieren und zu handeln.

Doch ist der Begriff der interkulturellen Kompetenz nicht unumstritten. Kritiker warnen davor, dass sozial und politisch verursachte Konflikte nur zu leicht fälschlich als ethnisch verursacht gedeutet werden könnten und dass interkulturelle Pädagogik erst Unterschiede schaffe, indem sie diese Konflikte herbei redet. petenz kann nicht als ein Kanon / Regel fester Eigenschaften und Kenntnisse umrissen werden kann.

Einzelthemen
Kritische Interaktionen bewusst/erlebbar machen, sensibilisieren
Stereotypen hinterfragen, Vorurteile abbauen
Kulturstandards aus-/aufbauen
Analyse von Gemeinsamkeiten und Unterschieden
Kulturschock vermeiden
Brücken bauen, Eigenes und Fremdes integrieren
Umgang mit Konflikten im kulturellen Kontext
Sich bewusst für Eigenes entscheiden
Fremdes bewusst tolerieren
Perspektivenwechsel
Anpassung
Empathiefähigkeit steigern

Wie Sie uns erreichen

+49 (0) 7141 871297
info@mentalleis.de
www.mentalleis.de

Wo wir sind

Schulungszentrum
Steinbeisstraße 6
D-71636 Ludwigsburg

Google Maps Schulungszentrum

Postadresse
Breslauer Straße 16
D-71638 Ludwigsburg

Letzte Meldungen